Datenschutz

Wir, die BRAINDOOR GmbH freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website.

Unser Unternehmen nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und der weiteren anwendbaren datenschutzrechtlichen Regelungen.

01 Gegenstand dieser Datenschutzinformationen

Gegenstand dieser Datenschutzhinweise ist die Information über die Art und den Umfang der erhobenen personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung und die Rechte der betroffenen Personen über die Website „BRAINDOOR.de“(Art. 13, 14 DSGVO). Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf betroffene Personen persönlich beziehbar sind. Soweit auf andere Seiten verlinkt wird, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinkten Inhalte und die dortigen Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen, die Datenschutzerklärungen auf den verlinkten Webseiten zu überprüfen, um feststellen zu können, ob und in welchem Umfang dort personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden.

02 Verantwortlich für den Datenschutz

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten: datenschutz@braindoor.de

03 Beschwerdestelle

Bei potentiellen Rechtsverletzungen steht eine Aufsichtsbehörde zur Verfügung. Die für die betroffene Person zuständige Aufsichtsbehörde ist die deren Wohnortes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden befindet sich unter:

www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

04 Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nur unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften an Dritte weitergegeben.

Wenn die betroffene Person mit uns in einem Dienstverhältnis steht oder sich dafür interessieren, ist es für die Vertragsanbahnung und den Vertragsabschluss, sowie für die Abwicklung und Durchführung des Vertrages erforderlich, dass bestimmte Daten angegeben werden, die wir zu den vorgenannten Zwecken verarbeiten.

Die Rechtmäßigkeit der Datenerhebung folgt aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. b) DSGVO.

Die Übermittlung personenbezogener Daten an von BRAINDOOR eingesetzte Auftragsverarbeiter, z.B. Banken/Zahlungsdienstleister, Buchhaltungsdienstleister etc., zu dem vorgenannten Zweck ist zulässig (Art. 28 DSGVO).

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, personenbezogene Daten mit Bezug zu unserem Dienstverhältnis zu speichern. Grundsätzlich werden die Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung gespeichert und verarbeitet. Darüber hinaus können Daten auch längere Zeit gespeichert werden, wenn dies zur Wahrung geschäftlicher Interessen gerechtfertigt ist. Insbesondere zur Erfüllung rechtlicher und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen können Daten mindestens 6 Jahre lang aufbewahrt werden.

05 Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL/SST-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Website unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennt die betroffene Person an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um die personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

06 Ihre Rechte

Die betroffene Person hat das Recht, jederzeit von BRAINDOOR eine Bestätigung zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeitet haben und das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Die betroffene Person kann unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die Löschung der Daten, nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO die Berichtigung der Daten und gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der Daten verlangen. Betroffenen Personen steht gem. Art. 20 EU-DSGVO das Recht auf eine Datenübertragung zu einem anderen Unternehmen zu, soweit dies technisch überhaupt möglich ist und Betriebsgeheimnisse unberührt bleiben.

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung der betroffenen Personen beruht, haben die betroffenen Personen jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht berührt.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richtet die betroffene Person bitte per E-Mail an datenschutz@braindoor.de.

07 Erfassung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verarbeitung

7.1 Datenerfassung auf unserer Website

a) Erstellung von sog. Logfiles

BRAINDOOR erhebt beim Aufruf der Webseite sog. Zugriffsdaten und speichert diese in einer Protokolldatei (sog. Logdatei). Zu diesen Zugriffsdaten zählt auch die IP-Adresse. Daneben werden in der Logdatei der Name der von der betroffenen Person abgerufenen Webseite, die aufgerufene Datei, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge und Meldung über den erfolgreichen Abruf, der Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem, die sog. Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) sowie der anfragende Provider von uns gespeichert. Aus diesen Daten ist aber kein Rückschluss auf die betroffene Person möglich.

b) Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung unseres Angebots und unserer Webseite für den Besucher angenehmer zu gestalten, indem mit Hilfe der Cookies z. B. festgestellt werden kann, ob die betroffene Person eine einzelne Seite unserer Website bereits besucht hat. Mit Hilfe der Cookie-Kennung erhalten wir zudem Informationen über das Nutzerverhalten auf unserer Webseite oder der Suchanfragen, mit denen die betroffene Person auf unsere Seite gelangt und können bei zukünftigen Besuchen das Angebot an die Interessen des Nutzers anpassen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings sind ohne die Daten u. U. der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Webseite nicht gewährleistet oder einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt.

Wir setzen folgende Cookies auf dieser Website ein:

__hstc

Anbieter: Braindoor

Zweck: Das Haupt-Cookie für das Besucher-Tracking durch Hubspot. Es enthält die Domain, das Benutzertoken (utk), den ersten Zeitstempel (des ersten Besuchs), den letzten Zeitstempel (des letzten Besuchs), den aktuellen Zeitstempel (für diesen Besuch) und die Sitzungszahl (erhöht sich mit jeder nachfolgenden Sitzung).

Löschung: Es ist 13 Monate gültig.

hubspotutk

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie verfolgt die Identität eines Besuchers. Dieses Cookie wird bei der Einsendung eines Formulars an die HubSpot-Software übergeben und beim De-duplizieren von Kontakten verwendet.

Es enthält eine undurchsichtige GUID, um den aktuellen Besucher darzustellen.

Löschung: Es ist 13 Monate gültig.

__hssc

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie verfolgt Sitzungen.

Es wird verwendet, um zu ermitteln, ob die HubSpot-Software die Sitzungszahl und die Zeitstempel im __hstc-Cookie erhöhen muss. Es enthält die Domain, die Zahl der Seitenaufrufe (viewCount, erhöht sich mit jedem Seitenaufruf [pageView] in einer Sitzung) und den Sitzungsbeginn-Zeitstempel.

Löschung: Es läuft nach 30 Minuten ab.

__hssrc

Anbieter: Braindoor

Zweck: Immer dann, wenn die HubSpot-Software das Sitzungscookie ändert, wird auch dieses Cookie gesetzt. Damit wird bestimmt, ob der Besucher den Browser erneut gestartet hat. Wenn dieses Cookie nicht vorhanden ist, wenn HubSpot Cookies verwaltet, wird es als neue Sitzung betrachtet. Es enthält den Wert „1“, wenn vorhanden.

Löschung: Es läuft am Ende der Sitzung ab.

__hs_opt_out

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird von der Opt-in-Datenschutzrichtlinie verwendet, um den Besucher zu bitten, Cookies erneut zu akzeptieren. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Sie Besuchern die Wahl geben, Cookies zu deaktivieren. Es enthält die Zeichenfolge „Ja“ oder „Nein“.

Löschung: Es ist 13 Monate gültig.

__hs_d_not_tracking

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie kann so eingestellt werden, dass der Tracking-Code keine Informationen an HubSpot sendet. Das Setzen dieses Cookies unterscheidet sich vom Deaktivieren von Cookies, da hierbei das Senden anonymisierter Daten an HubSpot nach wie vor möglich ist. Es enthält die Zeichenfolge „Ja“.

Löschung: Es ist 13 Monate gültig.

__hs_initial_opt_

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um zu verhindern, dass Banner jedes Mal angezeigt werden, wenn Besucher im strengen Modus Ihre Website besuchen. Es enthält die Zeichenfolge „Ja“ oder „Nein“.

Löschung: Es ist sieben Tage gültig.

hs_ab_test

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um Besuchern stets die gleiche Version einer A/B-Testseite anzuzeigen, die bereits zuvor angezeigt wurde. Es enthält die ID der A/B-Testseite und die ID der für den Besucher ausgewählten Variante.

Löschung: Es läuft am Ende der Sitzung ab.

<id>_key

Anbieter: Braindoor

Zweck: Beim Besuch einer passwortgeschützten Seite wird dieses Cookie gesetzt, damit bei künftigen Besuchen der Seite mit demselben Browser keine Anmeldung mehr erforderlich ist. Der Cookie-Name ist für jede passwortgeschützte Seite eindeutig. Es enthält eine verschlüsselte Version des Passworts, damit zukünftige Besuche auf der Seite nicht erneut das Passwort verlangen.

Löschung: Es ist 14 Tage gültig.

hs-messages-is-open

Anbieter: Braindoor

Zweck: Mit diesem Cookie wird ermittelt und gespeichert, ob das Chat-Widget bei künftigen Besuchen geöffnet ist. Es wird im Browser Ihres Besuchers gesetzt, wenn er einen neuen Chat startet, und zurückgesetzt, um das Widget nach 30 Minuten Inaktivität wieder zu schließen. Es enthält den booleschen Wert Wahr, falls vorhanden.

Löschung: Es läuft nach 30 Minuten ab.

hs-messages-hide-welcome-message

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie sorgt dafür, dass die Willkommensnachricht nach dem Schließen einen Tag lang nicht wieder angezeigt wird. Es enthält den booleschen Wert Wahr oder Falsch .

Löschung: Es ist einen Tag gültig.

__hsmem

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Besucher sich bei einer von HubSpot gehosteten Website anmelden. Es enthält verschlüsselte Daten, die den Mitgliedschaftsbenutzer identifizieren, wenn er gerade angemeldet ist.

Löschung: Es ist ein Jahr gültig.

hs-membershem-csrf

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um sicherzustellen, dass Content-Mitgliedschafts-Logins nicht gefälscht werden können. Es enthält eine Zufallszeichenfolge aus Buchstaben und Zahlen, die verwendet wird, um zu überprüfen, ob ein Mitgliedschafts-Login authentisch ist.

Löschung: Es läuft am Ende der Sitzung ab.

hs_langswitcher_choice

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um die Sprachauswahl des Besuchers zu speichern, wenn Seiten in mehreren Sprachen aufgerufen werden. Es wird festgelegt, wenn ein Endbenutzer eine Sprache aus dem Sprachumschalter auswählt, und wird als Spracheinstellung zum zukünftigen Weiterleiten des Benutzers zu Websites in dessen ausgewählter Sprache, sofern verfügbar, zu verwendet. Es enthält eine durch einen Doppelpunkt getrennte Zeichenfolge mit der ISO639-Sprachcodeauswahl links und der privaten Top-Level-Domain rechts. Ein Beispiel ist „DE:hubspot.com“.

Löschung: Es ist zwei Jahre gültig.

__cduid

Anbieter: Braindoor

Zweck: Dieses Cookie wird durch Cloudflare, den CDN-Anbieter von HubSpot, festgelegt. Es hilft Cloudflare, böswillige Besucher Ihrer Website zu identifizieren und das Blockieren von legitimen Benutzern zu minimieren. Es kann auf den Geräten von Besuchern platziert werden, um einzelne Kunden hinter einer gemeinsamen IP-Adresse zu identifizieren und Sicherheitseinstellungen pro einzelnem Kunde anzuwenden. Es ist notwendig, um die Sicherheitsfunktionen von Cloudflare zu unterstützen.

Löschung: Es ist ein Sitzungscookie, das maximal 30 Tage gültig ist.

_gat_gtag_UA_179943627_1

Anbieter: Braindoor

Zweck: Google Analytics Cookie mit ID des Kontos oder der Website, auf das es sich bezieht.

Löschung: Es ist eine Minute gültig.

_gid

Anbieter: Braindoor

Zweck: Google Analytics Cookie, das eine eindeutige ID registriert. Wird verwendet, um statistische Daten über das Nutzungsverhalten der Website durch den Besucher zu erfassen.

Löschung:  Es ist 24 Stunden gültig.

_ga

Anbieter: Braindoor

Zweck: Google Analytics Cookie, das eine eindeutige ID registriert. Wird verwendet, um statistische Daten über das Nutzungsverhalten der Website durch den Besucher zu erfassen.

Löschung:  Es ist zwei Jahre gültig.

borlabs-cookie

Anbieter: Braindoor

Zweck: Speichert Cookie Laufzeit, Cookie Version, Domain und Pfad der WordPress Website, Einwilligungen und die UID. Die UID ist eine per Zufall generierte ID und enthält keine personenbezogene Information.

Löschung:  Es ist ein Jahr gültig.


Die betroffene Person kann über die Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhält die betroffene Person Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können, je nach Anbieter Ihres Browsers.

c) Newsletter

Sofern die betroffene Person nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt hat, verwenden wir die Mail-Adresse dafür, regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Wenn die betroffene Person auf unserer Internetseite Dienstleistungen erwirbt und hierbei die E-Mail-Adresse hinterlegt, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletter infolge des Verkaufs von Dienstleistungen ist in diesem Fall § 7 Abs. 3 UWG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, unabhängig davon ob die Zusendung des Newsletter auf Einwilligung oder gesetzlicher Erlaubnis basiert, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ kann die betroffene Person den Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@braindoor.de per E-Mail senden.

Die für den Versand des Newsletters benötigten Daten werden gelöscht, sobald die betroffene Person für die Erreichung des Zweckes die Erhebung nicht mehr erforderlich sind und soweit keine andere gesetzliche Ermächtigungsgrundlage zur weiteren Verarbeitung greift. Die E-Mail-Adresse wird demnach nur solange für die Versendung des Newsletters gespeichert, bis die betroffene Person die Einwilligung widerruft bzw. einer Zusendung des Newsletters widerspricht.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Lit. a) DSGVO). Die betroffene Person kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem der Newsletter abbestellt wird. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

d) Kontakt

(1) Wir nutzen auf unserer Webseite Kontaktformulare, um Interessenten Fragen zu beantworten und Informationen zu geben. Die in diesem Zusammenhang an uns gerichteten Anfragen und Informationen verarbeiten wir zur Bearbeitung der Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit dem Interessenten (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Zu den personenbezogenen Daten zählen die E-Mail-Adresse und der Name (optional Betreff, Thema und Kommentar). Wir speichern die personenbezogenen Daten längstens die Dauer einer Vertragsbeziehung mit Ihnen. Sollte eine solche Vertragsbeziehung nicht bestehen oder in Folge der Anfrage nicht entstehen, löschen wir die personenbezogenen Daten spätestens sechs (6) Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen.

(2) Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die Angabe eine Bearbeitung der Anfrage nicht möglich.

e) Registrierung

Die betroffene Person kann sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den sich die betroffene Person registriert hat. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um die betroffene Person auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 Lit. a) DSGVO). Die betroffene Person kann eine von ihr erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an mail@braindoor.de. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange die betroffene Person auf unserer Website registriert ist und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

f) Nutzung unseres Webshops

(1) Wenn die betroffene Person in dem Webshop bestellen möchte, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass sie ihre persönlichen Daten angibt, die für die Abwicklung ihrer Bestellung benötigt werden. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von der betroffenen Person angegebenen Daten werden zur Abwicklung ihrer Bestellung verarbeitet.

Dazu können ihre Zahlungsdaten an die Hausbank des erhebenden Unternehmens weitergegeben werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die betroffene Person kann freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das das erhebende Unternehmen ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern kann.

Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von der betroffenen Person angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive des Nutzerkontos, kann die betroffene Person im Kundenbereich stets löschen.

(2) Das erhebende Unternehmen ist aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings wird nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung dergestalt vorgenommen, dass die Daten nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt werden.

(3) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf die persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

g) Datenschutzbestimmungen bei der Verwendung von externen Zahlungsdienstleistern

Das erhebende Unternehmen bietet für die Nutzung des Webshops mehrere Zahlungsmethoden an und bedient uns dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleister. Je nachdem für welche Zahlungsart sich die betroffene Person entscheidet, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs.1 lit. DSGVO. Nachfolgend werden die in Frage kommenden Zahlungsdienstleister aufgeführt.

PayPal

Entscheidet sich die betroffene Person für die Zahlungsart PayPal, so werden die personenbezogenen Daten an PayPal übermittelt. Voraussetzung für die Nutzung von PayPal ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos. Mit der Nutzung bzw. Eröffnung eines PayPal Kontos müssen unter anderem Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an PayPal übermittelt werden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. b)

DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes PayPal ist die:

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
E-Mail: impressum@paypal.com

Mit der Zahlungsoption PayPal willigt die betroffene Person in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an PayPal ein. Welche weiteren Daten von PayPal erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzer-klärung von PayPal. Diese findet sich unter:  https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

7.2. Webtracking und Analyse

(1) Auf unserer Website kommt ein sog. Tracking-, bzw. Webanalyse-Tools zum Einsatz. Mit Hilfe dieses Tools kann untersucht werden, wie und woher die Besucher auf unsere Seite kommen, welche Bereiche auf einer Webseite besonders oft aufgesucht und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden. Zudem können wir feststellen, welche Suchbegriffe und Webseiten der Nutzer eingegeben hat und auswerten, wie viele Nutzer unsere Seiten insgesamt besuchen und welche Information oder Angebote am gefragtesten sind. Ziel ist es, mit Hilfe der hierbei gewonnenen Erkenntnisse unsere Angebote und unseren Webauftritt nutzerfreundlich ausgestalten zu können (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

(2) Der Anbieter der Tracking-, bzw. Webanalyse-Tools verarbeitet in unserem Auftrag die Zugriffsdaten zum Zwecke der Nutzeranalyse und statistischen Aufbereitung für uns. Hierfür haben wir den entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

7.3. Tool und Hintergrundinformation

Google Analytics ist ein Webanalyse-Tool der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Mit Hilfe von Google Analytics kann auf der Webseite analysiert werden, woher die Nutzer kommen und wie sie sich auf der Website verhalten.

Wir verwenden dieses Analysetool mit anonymisierter IP, d. h., entweder wird die IP-Adresse der betroffenen Person beim Aufruf unserer Website gekürzt oder durch eine generische IP ersetzt. Hierdurch ist kein Personenbezug mehr möglich.

Nähere Informationen zum Tool, zum Zweck der Verarbeitung und zum Datenschutz des Anbieters findet die betroffene Person hier. (LINK)

7.4. Löschmöglichkeiten

Die betroffene Person kann die Erfassung und Verarbeitung ihrer Daten durch Google verhindern, indem sie das hier abrufbare Browser Add-on herunterlädt und installiert.

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung ihrer Daten verhindert.

Die meisten Browser bieten zudem eine sog. „Do-Not-Track-Funktion“ an, mit der die betroffene Person angeben kann, dass sie nicht von Websites „verfolgt“ werden möchte. Wenn diese Funktion aktiviert ist, teilt der jeweilige Browser Werbenetzwerken, Websites und Anwendungen mit, dass die betroffene Person nicht zwecks verhaltensbasierter Werbung und Ähnlichem verfolgt werden möchte. Informationen und Anleitungen, wie die betroffene Person diese Funktion bearbeiten kann, erhält Sie je nach Anbieter Ihres Browsers.

7.5. Jobs

Auf unserer Website finden Interessenten Informationen über aktuelle Stellenangebote. Hierbei erfolgt jedoch keine Verarbeitung ihrer Daten über unsere Website. Bewerbungen können ausschließlich per E-Mail an uns gerichtet werden. Hiervon abgesehen werden die hierbei erhobenen Daten ausschließlich zur Bewertung der fachlichen Eignung und zur Kontaktaufnahme mit den Bewerbern verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO).

7.6 PlugIns

Hubspot

Auf dieser Website nutzen wir für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:

E-Mail-Marketing (Newsletter sowie automatisierte Mailings, bspw. zur Bereitstellung von Downloads), Social Media Publishing & Reporting, Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc. …), Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM), Landing Pages und Kontaktformulare.

Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen.

HubSpot ist unter den Bedingungen des „EU – U.S. Privacy Shield Frameworks“ zertifiziert und unterliegt dem TRUSTe’s Privacy Seal sowie dem „U.S. – Swiss Safe Harbor“ Framework.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot, Mehr Informationen von HubSpot hinsichtlich der EU-Datenschutzbestimmungen, Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier & hier.

Falls Sie eine Erfassung durch HubSpot generell nicht möchten, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern oder folgenden Opt-out link nutzen: Opt-Out Link.

Borlabs Cookie

Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern.

Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten.

Im Cookie Borlabs Cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt. Unter folgendem Link können Sie ebenfalls Ihre Einstellungen anpassen: Cookie Einstellungen ändern

7.7. Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA

Google, Facebook, Twitter und Linkedln verarbeiten die personenbezogenen Daten in Ausnahmefällen auch in den USA. Der Europäische Gerichtshof hat die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. In den Fällen, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, besteht insbesondere das Risiko, dass personenbezogene Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn die betroffene Person auf “Nur essenzielle Cookies akzeptieren” klickt, findet eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in die USA nicht statt.

Stand: August 2020